Im Sonnengarten

Im Sonnengarten

Häufige Fragen

Hier beantworten wir Ihre häufigsten Fragen.

Senioren beim bastelnFalls Sie weiterhin zu einem Thema keine Antwort finden, nehmen sie doch direkt mit uns Kontakt auf. Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen rund um unseren Pflegeeinrichtung in Buchen...

Was muss ich tun, um einen Heimplatz zu bekommen?

Bitte laden Sie sich die Anmeldeformulare herunter oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf, dann werden wir Ihnen die Unterlagen per Post zusenden.

Nach Rücksendung der Anmeldeformulare werden Sie automatisch in die Warteliste aufgenommen und bei einem freien Platz von unserer Pflegedienstleitung informiert. Die Anmeldung ist selbstverständlich unverbindlich und es entstehen Ihnen keinerlei Kosten.

Gerne können wir diese und weitere Fragen in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen klären.

Wie wird so ein Heimplatz in der Regel finanziert?

Von den entstehenden monatlichen Heimkosten sind die Leistungen der Pflegekasse gemäß der Pflegestufe sowie die Rente bzw. andere persönliche Einkünfte abzuziehen. Sollte dies nicht ausreichen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wir erläutern Ihnen dann gerne die weitere Vorgehensweise.

Wenn Anträge oder irgendwelche Unterlagen auszufüllen sind, wer hilft mir dabei?

Bei uns können Sie zu den Bürozeiten professionelle Hilfe und Unterstützung erhalten.

Mein Angehöriger hat noch keine Pflegestufe, ist das nötig?

Nein, da unsere Häuser mit den Kostenträgern die Sätze für Pflegestufe 0/K und 0/G verhandelt haben. Ist eine Einstufung notwendig kümmern wir uns gerne darum.

Was bietet Ihr Haus den Bewohnern?

Die Leistungen der einzelnen Bereiche entnehmen Sie bitte unserer Leistungsbeschreibung.

Welche Dienstleistungen bietet ihr Haus sonst noch?

Wöchentlich kommen auf Wunsch verschiedene medizinische Fußpfleger sowie Friseure in unser Haus. Außerdem werden Sie bei Bedarf von lokalen Haus- und Fachärzten, Logopäden und Physiotherapeuten betreut.

Welche Erleichterungen kann ein Umzug ins Heim bringen?

Die nachfolgenden Aussagen stammen von unseren Bewohnern:

  • "Als ich mich nicht mehr um die Haushaltsarbeiten kümmern musste, hatte ich endlich mal Zeit für mich."
  • "Das behindertengerechte Wohnen im Haus Buchen gibt mir wieder mehr Mobilität."
  • "Man ist nicht alleine, außer man will es..."
  • "Das Essen ist gut und die PflegerInnen sind sehr nett."
  • "Mir wurde eine schwere Last von den Schultern genommen."

Gibt es feste Besuchszeiten?

Nein, es ist Ihnen möglich, Ihre Angehörigen rund um die Uhr zu besuchen oder sie für einen oder mehrere Tage mit zu sich zu nehmen.

Können Ehepaare auch in ein Doppelzimmer einziehen?

Ja, gerne bemühen wir uns, Ihnen die Möglichkeit des Zusammenwohnens zu ermöglichen.